Dr. Viera Pirker

Persönliche Daten
Tel.: +43/1/4277-31903
E-Mail: viera.pirker@univie.ac.at

Universitätsassistentin post doc
Geboren 1977 in Tübingen

Beruf

Seit 2016: Universitätsassistentin am Institut für Praktische Theologie der Universität Wien (Fachbereich Religionspädagogik und Katechetik)

2013 – 2016: Studienleiterin am Pädagogischen Zentrum der Bistümer im Lande Hessen Wiesbaden-Naurod, Fachbereich Weiterbildung Katholische Religion

2010 – 2013: Lehrerin für Katholische Religion (Grundschule, Sek I+II), Frankfurt

2004 – 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Religionspädagogik, Katechetik und Didaktik der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt sowie im Forschungsprojekt „Weltkirchliche Arbeit heute für morgen“ (2007 – 2009)

2003 – 2004: Freie Mitarbeit an der Stabsstelle für Personal- und Organisationsentwicklung im Bischöflichen Ordinariat, Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Ausbildung und Weiterbildung

2006 – 2012: Doktoratsstudium (Dr. Theol.) am Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität der Philosophisch-theologischen Hochschule Sankt Georgen

1996 – 2003: Studium der Katholischen Theologie (Dipl.Theol.) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1999 – 2000: Jewish Studies im Programm „Studium in Israel“ der EKD, Hebrew University of Jerusalem

 

Forschungsschwerpunkte und Projekte

  • Religiöses Lernen im Horizont mediatisierter Lebenswelten
  • Migration und Religion: Leben und Lernen von und mit gefüchteten Menschen
  • Christologiedidaktik: Mit dem Kreuzweg lernen
  • Identitätsbegleitung und Subjektorientierung in Religionspädagogik und Pastoral

 

Wissenschaftliche Projekte

 

Wissenschaftliche Publikationen (aktuelle Auswahl)

  • Social Media und psychische Gesundheit. Am Beispiel der Identitätskonstruktion auf Instagram. In: Communicatio Socialis (51) 2018 H. 4, S. 467–480. DOI: 10.5771/0010-3497-2018-4-467.
  • Von Angst bis Zuversicht. Migrationskompass. Leben und Lernen von mit geflüchteten Menschen. Wien 2018. [mit Regina Polak, Andrea Lehner-Hartmann]
  • Religion – (k)ein Fach wie jedes andere. Spannungsfelder und Perspektiven in der kompetenzorientierten Leistungsbeurteilung. Stuttgart 2018 (Religionspädagogik innovativ, 26). [mit Maria Juen]
  • Lernen mit der eigenen Biografie in der Religionslehrerbildung: Theoretische Aspekte. In: Religionspädagogische Beiträge (74) 2016, S. 56–67.
  • fluide und fragil. Identität als Grundoption zeitsensibler Pastoralpsychologie. Ostfildern 2013.
  • Forschungsinformation: U:Cris


Mitgliedschaften

  • Forum Katholischer Theologinnen (Agenda)
  • Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik (AKRK)
  • Arbeitsgemeinschaft der ReligionspädagogInnen an Universitäten und Hochschulen in Österreich (ARGE)
  • Deutscher Katechetenverein (dkv)
  • Österreichisches Religionspädagogisches Forum (ÖRF)