"Menschwerdung", eine Erklärung und Entschuldigung

Assoz. Prof. Dr. Regina Polak, MAS

 

Mit meinen Überlegungen zum Begriff der „Menschwerdung“ im Pfarrblatt der Dompfarre St. Stephan zur Weihnachtsausgabe 2016 habe ich mit einigen problematischen, weil missverständlichen Formulierungen einige Menschen vor den Kopf gestoßen. Der erste Satz mit dem Begriff Häresie ist schlichtweg falsch. Das tut mir leid.

Im Weiteren möchte ich die Motive und Anliegen für diesen Text erläutern und jenen Interpretationen gegenüber Grenzen ziehen, die ich weder beabsichtigte noch teile. Ich danke jenen Kritikern, die mich darauf sachlich und argumentativ hingewiesen haben. Sie haben mir geholfen, meine Anliegen präziser zu formulieren.

... zum gesamten Text