Religiöse Bildung in der frühen Kindheit

Projekthintergrund

Die Frage nach Religion in der frühen Kindheit erfährt gegenwärtig in pädagogischen, medialen und gesellschaftspolitischen Diskursen neue Aufmerksamkeit, was einerseits als Zeichen für eine positive Entwicklung gedeutet werden kann, andererseits einer kritischen Beobachtung und Reflexion seitens der Religionspädagogik bedarf. Die Auseinandersetzungen verlaufen kontrovers: Wurde die Frage nach religiöser Bildung im Österreichischen BildungsRahmenPlan für Elementarpädagogische Bildungseinrichtungen 2009 noch ausgeblendet, so ist in den letzten Jahren auf der Basis von Gesetzestexten und pädagogischen Leitlinien eine explizite Öffnung gegenüber Religion(en) und Weltanschauungen festzustellen. ElementarpädagogInnen sind vor die Herausforderung gestellt, wie sie die Vielfalt an Weltanschauungen und religiösen Prägungen, aber auch religiöse Distanzierung in ihrem Berufsalltag vereinen können, der nach wie vor stark vom Ablauf des christlichen Kirchenjahres geprägt ist. Zugleich stehen mediale und gesellschaftspolitische Ansprüche einer Identitätspolitik im Raum, die eine Trennlinie zwischen ‚Wir’ und den ‚Anderen’ forciert. Kein Wunder also, dass dieses Konglomerat eine Vielzahl an Umgangsweisen mit Religion(en) hervorbringt, die einer verstärkten Reflexion und konzeptionellen Bearbeitung bedarf. Dabei ist die frühe Kindheit längst nicht mehr als bloße Adressatin (religions)pädagogischer Überlegungen anzusehen, sondern als eine Quelle für gesellschaftspolitisch relevante Praxis und als eine Fundstelle für theologische Erkenntnis.

Team:

Bettina Brandstetter

 

Aktivitäten

  • „Kulturen und Religionen im Kindergarten. Elementarpädagogik im Zwischenraum“, Vortrag beim Universitätslehrgang Elementarpädagogik an der Universität Salzburg, 02.06.2018
  • „Religion bildet. Identitätsbildung im Kindergarten im Spannungsfeld von Kulturen und Religionen“, Vortrag bei der Interdisziplinäre Tagung der Pädagogischen Hochschule Salzburg und des Zentrums Theologie Interkulturell und Studium der Religionen an der Universität Salzburg, 17.05.2018
  • „Zwischen Homogenisierung und Pluralisierung. Der Ort der Elementarpädagogin in den Diskursen um kulturelle und religiöse Heterogenität“, Vortrag beim ÖFEB Sektionstreffen Elementarpädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz, 26.02.2018
  • „Kulturelle und religiöse Vielfalt als pädagogisches Lernfeld“, Vortrag beim Allgemeinen Pastoraltag der Bildungseinrichtungen der Franziskanerinnen in Vöcklabruck, 12./13.04.2016
  • „Religion(en) in elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen. Ein Spannungsfeld“, Vortrag beim ÖFEB Sektionstreffen Elementarpädagogik an der Universität Salzburg, 23.02.2016
  • „Elementarpädagogik in Zeiten kulturellen und religiösen Wandels“, Vortrag bei der Jahrestagung für Kindergarten-/Kinderkrippen-/Hortpädagoginnen und –pädagogen in Pfarr- und Ordenskindergärten in der Steiermark im Schloss Seggau, Leibnitz, 16.02.2016
  • „Religiöse Vielfalt im Kindergarten. Die Pädagogin vor dem Anspruch, allen gerecht zu werden“, Vortrag beim Symposion der Liturgischen Kommission für Österreich „Familien leben Liturgie“ im Bildungszentrum St. Virgil, 22.09.2014
  • „Pluralitätstheorien von Kindergartenpädagoginnen. Eine qualitative Untersuchung“, Vortrag beim Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg, 21.05.2014
  • „Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Vielfalt von Kulturen und Religionen“, Vortrag bei der Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik (AKRK) in Mainz, 07.03.2014
  • „Kulturelle und Religiöse Vielfalt im Kindergarten. Herausforderungen an die pädagogische Arbeit“, Vortrag bei der Interpädagogica im Messezentrum Salzburg, 22.11.2011
  • „Zwischen Homogenisierung und Pluralisierung. Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Heterogenität von Kulturen und Religionen“, Vortrag bei der Emerging Researcher Conference der ÖFEB (Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen) an der Pädagogischen Hochschule in Linz, 08.11.2011

 

Publikationen

  • Wie viel(e) Religion(en) verträgt der Kindergarten? Macht- und Identitätsfragen in der „kleinen, heilen Welt“, in: Unsere Kinder (Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit), H. 1 (2018), 16-20.
  • Nicht ausweichen – kulturellen und religiösen Unterschieden im Kindergarten begegnen, in: Kita aktuell (Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung), H. 3-4 (2014), 79-81.
  • Zwischen Vereinheitlichung und Vielfalt. Kulturelle und religiöse Diversität im Kindergarten – Ein Wechselspiel von Homogenisierung und Pluralisierung, in: Unsere Kinder (Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit), H. 6 (2012), 12-15.