Interreligiosität und Säkularität: Empirische und hermeneutische Grundlagen

Begriffe wie „Interreligiosität“ und „Säkularität“, „Dialog“ oder „interreligiöses Lernen“ verbinden sich in der Wissenschaft, innerhalb der Religionsgemeinschaften und in der Gesellschaft mit überaus heterogenen Erwartungen sowie Vorstellungen über deren Bedeutung und die damit verbundene Praxis. Ziel der Forschung ist zum einen die Reflexion und Klärung fundamentaler Begriffe und der mit diesen verbundenen Interessen aus dem semantischen Feld von „Interreligiosität“ und „Säkularität“ (z.B. „Fremdheit“, „Andersheit“, „Differenz“, „Diversität“, „Heterogenität“) aus sozial- und kulturwissenschaftlicher, religionspädagogischer und theologischer Perspektive. Religionssoziologische Forschung skizziert überdies zentrale Transformationsprozesse im sozioreligiösen Feld Europas, das den Kontext interreligiösen Zusammenlebens und Lernens bildet.

Aktuelle Projekte

Regina Polak: Mitwirkung an der Internationalen Konferenz „Interreligious Dialogue in Context - A European Comparison“, organisiert von Karsten Lehmann (Kirchlich-Pädagogische Hochschule Wien – Krems) in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum „Religion and Transformation in Contemporary Society“, vom 17. bis 19. Oktober 2019: https://www.religionandtransformation.at/veranstaltungen/kommende-veranstaltungen/

Lehrveranstaltungen

Alle drei Jahre findet im Rahmen der Vorlesungsreihe „Spezielle Pastoraltheologien“ eine Vorlesung zum Thema: „Spezielle Pastoraltheologien: Interreligiöser Dialog als Praktisch-Theologische Herausforderung“ statt.

Publikationen

Aktuell erschienen

Glaube auf Bewährung. Religionssoziologische Reflexionen zur Krise von Glaube und Kirche, in: Ursula Schumacher et. al. (Hg): Abbrüche – Umbrüche – Aufbrüche: Gesellschaftlicher Wandel als Herausforderung für Glaube und Kirche, Münster 2019, 33–55. (Studia Oecumenica Friburgensia), Band 93).

In Erscheinung

Between theological ideals and practical realities: Interreligious Dialogue as a complex reality. A Catholic Perspective”, in: Karsten Lehmann (ed): Interreligious Dialogue in Europe, i.E. (Reihe Religion and Transformation in Europe der UV)

Bisher erschienen

Publikationen